Unsere Jugendsozialarbeiterinnen Frau Hofmann und Frau Schuller stellen sich vor

           JASdoppel
frere roger1kjf logo start1jas logo bunt

Wir beraten Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte. Gerne unterstütze wir Sie und euch bei der Lösung von Problemen im schulischen wie im persönlichen und familiären Bereich.

Der Kontakt mit uns ist freiwillig, kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

 

Kontakt

Telefon: 08292/95094 - 24 (Frau Franz) 

              08292/95094 - 23 (Frau Schuller)

e-mail Frau Franz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

e-mail Frau Schuller: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung

Arbeitsort: JaS-Büro in der Helen-Keller-Schule 1. Stock, Zimmer O 02

Träger: Frère-Roger-Kinderzentrum gemeinnützige GmbH

 

 

Wann kann ich mich an JaS wenden?

 

 

Weitere Angebote:

  • Förderung von persönlichen Stärken durch offene Angebote
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeiten mit Klassen und in Kleingruppen

 

 

>> Mehr Informationen finden Sie in unserem Flyer 


 

Die Berufsorientierungsmaßnahme (BOM) an der Helen- Keller- Schule / Sonderpädagogisches Förderzentrum Dinkelscherben

 

Die berufliche Orientierung stellt für viele Jugendliche eine besondere Herausforderung dar.

An der  Helen- Keller- Schule findet  deshalb für die 7te bis 9te Jahrgangsstufe die Berufsorientierungsmaßnahme (BOM) nach dem „GO!-Konzept“ statt. Diese soll den jungen Menschen einen erfolgreichen Einstieg in das Arbeitsleben, einen lückenlosen Übertritt an eine weiterführende Schule oder in eine berufliche Maßnahme ermöglichen.

 

Zentrale Ziele und Maßnahmen des GO!-Konzeptes sind

 

1. Abbau von Ausbildungshemmnissen

2. Unterstützung der Jugendlichen beim Sondieren und Entdecken ihrer beruflichen Präferenzen und Fähigkeiten

3. Begleiten der Jugendlichen sowie der Eltern bei der Entwicklung einer realistischen Zielsetzung bei der Berufswahl

4. Förderung der Auseinandersetzung mit der Arbeitswelt, um den individuellen Übergang von Schule in die Ausbildung möglichst lückenlos zu gestalten

5. Förderung einer realistischen Selbsteinschätzung durch Analyse individueller Stärken und Schwächen, um das berufliche Entscheidungsverhalten gezielt zu verbessern

6. Verbesserung und Vertiefung berufs- und betriebskundlicher Erfahrungen

7. Hilfestellung und Begleitung der Schüler bei der Ausbildungsplatzsuche in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit

8. Anleitung und Unterstützung beim Erstellen aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen sowie Trainieren von Bewerbungsgesprächen und -situationen

Die Finanzierung der Berufsorientierenden Maßnahmen nach §48 SGB III erfolgt über die Agentur für Arbeit Augsburg und den Landkreis Augsburg.

Das Frère-Roger-Kinderzentrum ist Träger der Maßnahme.

 

Fachkraft an der Helen- Keller- Schule

Daniela Mayr, Dipl. Pädagogin (Univ.)

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 08292 95094-0 (Durchwahl – 18)

Erreichbarkeit (Di + Do 9 - 12:30 Uhr)

Fax: 08292 95094-29