Rechtzeitig zum Kirchweihfest machten sich die Fünftklässler der Helen-Keller-Schule in Dinkelscherben mit ihrer Arbeitsgemeinschaft „Rund um Dinkelscherben“ auf den Weg zu Familie Kast, wo die alte Kirchenglocke „Regina“ der Dinkelscherbener Pfarrkirche in einem eigens angefertigten Glockenstuhl auf dem Hof steht. Anette Kast-John erzählte den interessierten Buben und Mädchen von der Geschichte der Glocke, die zu schwer für den Kirchturm war und die ihr Vater für den Hof erwarb, um besondere Familienfeste damit anzuläuten. Natürlich durfte bei den jungen Gästen der Versuch nicht fehlen, einmal selbst am Seil zu ziehen und die Glocke zum Läuten zu bringen.

 

Kirchweih16

 

Unter dem Glockenstuhl auf dem Hof von Anette Kast (links) versammelten sich die Fünftklässler der Helen-Keller-Schule in Dinkelscherben und bestaunten die alte Kirchenglocke "Regina" aus nächster Nähe.